Singulus stellt Anlagen zur Herstellung von PERC Solarzellen vor

Publié le 13 sept. 2012
Singulus Technologies 

Singulus Technologies AG (singulus) baut ihre Aktivitäten im Solar Segment weiter aus. Auf der 27th EU PVSEC werden zahlreiche Produktinnovationen vorgestellt. Um Silizium-Photovoltaikmodule wettbewerbsfähig herstellen zu können, ist eine weitere Reduzierung der Herstellkosten bei gleichzeitiger Erhöhung des Wirkungsgrades notwendig.

Für den Markt der Silizium-Solarzellen stellt singulus eine neue Produktionslösung für rückseitenpassivierte Silizium-Solarzellen (z. B. PERC; passivated emitter and rear cell) vor. Diese Lösung wurde speziell für die Nachrüstung bestehender Zellproduktionslinien entwickelt. Durch eine zusätzliche dielektrische Beschichtung auf der Rückseite werden elektrische und optische Effizienzverluste der Zelle, im Vergleich zu herkömmlichen Zellen, reduziert. Diese Technologie ist insbesondere für die in Zukunft immer häufiger verwendeten sehr dünnen Wafer notwendig.

Für die Aufrüstung einer Produktionslinie sind drei zusätzliche Produktionsschritte, für die singulus Lösungen anbietet, notwendig. Vor der Beschichtung der Rückseite wird diese mit einer nasschemischen Politur in einer LINEA II Polituranlage geglättet. Die dielektrische Passivierschicht wird in der ICP-PECVD Anlage SINGULAR abgeschieden. Für die Rückseitenkontaktierung mittels Laserverfahren arbeitet singulus eng mit einem Kooperationspartner zusammen. Durch Integration dieser zusätzlichen Fertigungsschritte in bestehende Produktionslinien lassen sich PERC-Zellen mit Wirkungsgraden von bis zu 20% erreichen.

Das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) hat im März dieses Jahres den Wirkungsgrad von Siebdruck-Silizium-Solarzellen von den heute in der PV Industrie üblichen 18.5% auf einen Rekordwert von 20.1% in Kooperation mit singulus gesteigert. Dies wurde auch vom Photovoltaik-Kalibrierlabor des Fraunhofer ISE (CalLab) in einer unabhängigen Messung bestätigt. Eine verbesserte Zellrückseite mit einer ICP-AlOx/SiNy Doppelschicht (ICP; "Inductively Coupled Plasma") ermöglicht diesen Fortschritt ohne "Selektive Emitter" Technologie. 20.1% ist einer der weltweit höchsten gemessenen Wirkungsgrade für industrietypische Solarzellen mit Siebdruckmetallisierung. 

 

Source: MetaCom Corporate Communications GmbH
Profil ENF des Entreprises Mentionnées dans l’Article

Singulus Technologies (Équipements de Production): https://fr.enfsolar.com/singulus-technologies
Les nouvelles de l'industrie photovoltaïque sont republiées gratuitement, veuillez envoyer vos news à